Enkiel - nach der 10. Woche

Zehn Wochen sind nun schon seit Enkiels schrecklichem Unfall vergangen. Unser tapferer Junge kämpft sich Stück für Stück ins Windhundleben zurück.

Als Enkiel nach dem Zusammenstoss gelähmt am Boden lag und nur noch schrie, waren wir uns mit seiner Familie einig, dass wir nur dann um und mit ihm kämpfen werden, wenn er eine reelle Chance hat, wieder auf die Pfoten zu kommen und ein windhundgerechtes  Leben führen kann. Die Bestimmung eines Windhundes ist das Laufen, Laufen, Laufen.

Nach nur 2 Monaten war Enkiel schon wieder auf den Beinen und lief, wenn auch noch ein wenig holprig und unterstützt vom Sicherheitsgeschirr zur Physiotherapie. Toll findet er das Unterwasserlaufband nicht wirklich, aber -es ist eben alles eine Frage der Motivation :-))

 

 

Von 6 Monaten hatte der Klinikchef gesprochen bis er wieder auf den Pfoten wäre....

Jetzt, nach gerade mal 10 Wochen geht es ihm, dank der vielen Rehamassnahmen sichtlich besser und er läuft nun schon hin und wieder eine klitzekleine Runde mit seinem Freund Omry durchs Dorf.

Auch seinen Liegeplatz hat er verlegt, denn inzwischen schläft er in Christians Zimmer auf seiner neuen Matratze.

Wir drücken unserem kleinen Kämpfer ganz kräftig weiterhin alle Pfoten und Daumen.

  

 

 

 

 

 

 

 

936488