Ein Schutzengel fuer NADEA

 

Wir wissen nicht, wieviele Schutzengel eine kleine Hundeseele hat, aber wir wissen, dass alle Schutzengel zur Stelle waren als die kleine Windhündin sie brauchte.

Nadea geriet im November unter ein Auto, wurde sehr schwer verletzt, aber von fremden Menschen in die Klinik gebracht und behandelt. Beide Hinterbeine hatte es schlimm erwischt, aber es gab alle Hoffnung, dass sie ihre Beine später wieder normal benutzen können würde.

Nadea, damals noch ein namenloser Hund, wurde zu ihrem Besitzer zurück gebracht, der eine so schwer verletzte Hündin nicht brauchen konnte und schon gar nicht für die Kosten aufkommen wollte.

So lag die arme Maus mit ihren verbundenen Beinchen sich selbst überlassen bis sich Wochen später jemand erbarmte und die arme, stark abgemagerte Maus Anfang Dezember 2013 wieder in die Tierklinik brachte.

 

 

Was sich der Tierärztin beim Abnehmen der Verbände zeigte, macht uns nicht nur sprachlos, sondern traurig und wütend gleichzeitig:


1  

Nadeas schon operiertes Pfötchen war unter dem Verband einfach verfault. Die Muskulatur hatte sich bis auf den Knochen aufgelöst.

Man sieht sogar noch die OP-Fäden der vorangegangenen im abgestorbenen Gewebe.

Die Schmerzen, die die kleine Maus die ganze Zeit gehabt haben mußte, vermag man sich kaum vorzustellen.

Die Tierärztin versorgte die übrigen Wunden und amputierte der abgemagerten kleinen Windhündin in einer Notoperation das rechte Hinterbein. Keiner konnte sagen, ob die Maus das überhaupt überleben würde, denn eine Blutvergiftung war nur eine der Komplikationen.

 

04.Dezember 2013 Amputation

 

 

 

 

Unsere Nadea hatte riesiges Glück. Alle Schutzengel standen ihr zur Seite und führten sie zurück ins Leben.

 

 

Eine liebe Tierschützerin, die immer für die armen, geschundenen Kreaturen da ist, kümmerte sich um die Op-Nachsorge, den täglichen Verbandswechsel, die nötige Medikamentengabe etc..

Inzwischen ist Nadea, das bedeutet "die Kämpferin" in unserer Obhut.

Leider machen wir uns noch Sorgen um ihr linkes Hinterbeinchen. Sie knickt es permanent beim Laufen ein, kann also noch nicht gerade, aufgerichtet laufen und das kostet zu viel Kraft, die sie -noch nicht- hat.

So bekommt Nadea jetzt zusätzlich noch Physiotherapie, um buchstäblich wieder auf die Pfoten zu kommen.

....und noch etwas hat unser Klinikbesuch ergeben: Nadea ist keine 3-4 Jahre, wie erwartet, sondern gerade mal 8 Monate....noch ein Junghund.

Sie wird bei uns lernen, dass auch ein dreibeiniger Windhund ein schönes artgerechtes Leben führen kann.

Über Nadeas Leben bei uns und ihre Fortschritte werden wir  weiter berichten.








































































































































 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

918655